Weihnachtsaufgabe

Meine aktuelle 10. Klasse darf im Moment sich an einer einfachen Nachprogrammierung vom Klassiker Moorhuhn versuchen, ein typischer Vertreter des „shot ‚em up“-Genres. Hierzu habe ich, basierend auf einer gemeinsam erstellten Basis, eine Anleitung geschrieben, so dass  sich ein weißer Kreis „bird“ horizontal durch ein Fenster bewegt und bei Berührung mit dem Mauszeiger neu positioniert wird.

Anschließend folgen dann, nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt, verschiedene Vorschläge zum weiter ausbauen der Spielfunktion. So erhoffe ich mir eine gute Individualisierung des Programmierens bei der auch die erfahrenen Programmierer Spaß haben und Schüler mit wenig Erfahrung aber auch ihr Erfolgserlebnis haben.

Die Unterlagen hierzu befinden sich auf meiner processing-Seite ab Seite 26: Anwendungsaufgabe.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen, Navigieren) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen