Weil es meist schlimmer kommt als man denkt. Und irgendwie muss man das Chaos ja in Grenzen halten.

Aber mal im Ernst. In der elften Klasse sollen müssen meine Schüler laut Lehrplan ein größeres Software-Projekt erstellen. Damit das nicht im Chaos endet, soll muss will ich ihnen ersteinmal verdeutlichen, was so alles schief gehen kann. Denn ich kann zwar auch aus eigener Erfahrung als Projektleiter erzählen, aber spektakulärere Effekte sind für die Schüler einfach einprägsamer.

Eine wahre Fundgrube ist da die Internetseite von Prof. Thomas Huckle (TUM):

Collection of Software Bugs

Auf der Internetseite sind alle möglichen Fehler und Katastrophen der letzten Jahre, die irgendwie was mit Informatik zu tun haben, aufgelistet.

Hier mal mein persönlichen beiden Lieblingsbeispiele:

  1. Zusammenbruch des Gepäckfördersystems in Denver, da das Gesamtsystem u.a. zu komplex war und das Ethernet zu langsam.
  2. Absturz des Mars Climate Roboter, da eine Arbeitsgruppe in feet und einen andere in Meter rechnete.

Ach ja, der Begriff „Bug“ für einen Computerprogrammfehler kommt wirklich von Käfer bzw. Schädling: Der erste Bug.