Lehrzeit

Schule & Informatik

Keine Sonnenfinsternis in der Grundschule

Es ist unglaublich, aber wahr! Anstatt den Kindern durch rechtzeitige Planung und Organisation das Erlebnis der Sonnenfinsternis zu ermöglichen, wurde eine ganz andere Parole rausgegeben:

Keiner darf das Schulhaus verlassen und alle Räume müssen verdunkelt werden!!

Welche eine Verschwendung einer so seltenen Chance! Und die Kinder wurden so eindringlich vor dem Ereignis gewarnt, dass viele Schüler nun Angst haben – vor radioaktiver Strahlung; dass sie verbrennen, wenn sie rausgehen; dass sie sofort erblinden usw. In welcher Zeit leben wir eigentlich?

Ergänzung: Natürlich ist das nicht nur an Grundschulen so. Auch an weiterführenden Schulen wird die Sonnenfinsternis nicht genutzt. Es herrscht die Angst, dass den Schülern was passieren könnte – was ich gut verstehen kann. Aber wie konnte es nur soweit kommen? Was musste  alles passieren, dass wir Lehrer aus Angst und Vorsicht solche Gelegenheiten lieber verstreichen lassen und die Schüler lieber vor der Welt einsperren, anstatt ihnen zu erklären, wie man damit richtig umgeht.

2 Kommentare

  1. In einer Zeit des Aberglaubens und der Wissenschaftsfeindlichkeit, in der Hörensagen aus der Peergroup oder Angelesenes aus dem Netz Recherche, Wissen und gesunden Menschenverstand allzuoft ersetzen.

  2. Wenn ich an Verschwörungstheorien glaube würde, könnte ich mir vorstellen, dass auch die Politik eine Welt der Angst vor dem Terror und dem Fremden propagiert. Irgendwann färbt es eben ab. So verständlich wie schändlich, schade und gefährlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Lehrzeit

Theme von Anders NorénHoch ↑