Lehrzeit

Schule & Informatik

Informatik-Projekt in der zehnten Klasse

In diesem Jahr habe ich zwei zehnte Klassen bekomme und spiele mit dem Gedanken die Ideen von Herrn Rau und Herrn Brichzin aufzugreifen und neu umzusetzen: als Rollenspiel.Eine erster Gedankenansatz sähe so aus:Bildschirmfoto 2013-09-30 um 16.36.36Da ich leider keine Rollenspiele spiele, kann ich mir nicht so recht vorstellen, wie so ein Kampf aussehen und ablaufen soll. Gedanken habe ich mir zwar schon gemacht, aber recht weit bin ich nicht gekommen.

  1. Zwei Spieler treten an und würfeln genau sechsmal
  2. Der Spieler mit der höheren Augenzahl darf angreifen.
  3. Der angegriffene Spieler kann sich mit dem Schild verteidigen. Dabei nimmt die Verteidungszahl des Schildes gemäß dem angegriffenen Schwert ab. Hat das Schild den Wert 20 und das Schwert 10, dann hat das Schild nach dem ersten Angriff nur noch den Wert 10. Nach dem zweiten Angriff hat der Spiel kein Schild mehr.
  4. Was passiert aber, wenn der Spieler sich nicht mit dem Schild verteidigt, sondern mit dem Schwert und das Schwert des Verteidigers ist stärker?
  5. Und wie wirkt sich das auf das Ganze auf die Lebensstärke aus? Irgendwann muss doch die Figur auch sterben, oder? Kostet das Benutzen der Schwerter vielleicht Lebenspunkte – ist ja ganz schön anstrengend so ein Schwert zu schwingen?
  6. Sollte ich noch weitere Aspekte reinbringen? Wenn ja welche?
  7. Wie sollte ich den Start machen? Jeder Spieler kann 20 Punkte beliebig auf Schwertstärke und Schildstärke verteilen und mit 100 Lebenspunkten starten?

Vielleicht hat da vor allem Herr Rau eine Idee, der ja bekanntermaßen ab und zu mal Rollen-Fantasy-Spiele spielt. Aber auch jeder andere mit Background wissen und Ideen ist herzlich willkommen. Wenn die Idee funktionieren sollte, könnte man ja vielleicht sogar einen Schulwettbewerb daraus machen.

3 Kommentare

  1. Weiter bin ich auch nicht gekommen. Der eine schlägt zu (oder zaubert, oder nimmt einen Zaubertrank), dann kommt der andere dran. Wer am Schluss noch steht, hat gewonnen. Man könnte Monster generieren, die Punkte bringen – Ziel ist, während eines Spiels am meisten Punkte zu machen. Punkte kriegt man, wenn man Monster besiegt (und Geld um Ausrüstung zu kaufen, und Tränke für die Heilung); trifft man auf ein zu starkes Monster, kann man fliehen (nimmt aber eine Attacke hin, ohne sich wehren zu können).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Lehrzeit

Theme von Anders NorénHoch ↑