Lehrzeit

Schule & Informatik

Zurück

So, genug der Pause. In den Ferien habe ich einen Gleitschirmgrundkurs besucht und bin nun stolzer Besitzer eines zunächst auf drei Jahre beschränkten, österreichischen Pilotenscheins. Dieser erlaubt mir die Start- und Landeplätze der österreichischen Flugschulen, nach dem Holen eines Flugauftrags (nach Erlaubnis fragen), zu benutzen.

Der Systembetreueralltag hatte mich dann aber doch sehr schnell zurück, denn nach dem Rückumzug des Verwaltungsbereichs in den renovierten Trakt, mussten auch die Computerräume umziehen. Leider haben die ein oder anderen Geräte gelitten,

aber im Großen und Ganzen geht alles. Es ist zwar sehr eng und bei den Stühlen in der Mitte sind die Tische nicht wegklappbar und damit die Stühle auch nicht stapelbar, aber nun gut. Es gab halt einen Rahmenvertrag mit der Möbelfirma und die hatte nichts anderes. Zumindest ist mir da nichts kommuniziert worden.

Vorher sah der Computerraum so aus:

Ob die neue Ausrichtung besser ist, wird sich mit der Zeit zeigen. Zusätzlich haben wir in den neuen Räumen jetzt schicke CO2-Ampeln. Wenn die Kindern zuviel atmen, dann wird die Ampel rot. Heißt das dann, dass schwere Aufgabe an der der roten CO2-Ampel zu erkennen sind.

Eigentlich dient sie nur dazu, dass man vernünftig, also nicht zu lange lüftet. Deswegen hätte man die Ampel auch mit dem Fenster per Bus-System synchronisieren können, aber das wurde zum Glück verhindert. Denn ein direkter Hauch genügt und die Ampel geht direkt Rot.

Und dann wurde noch etwas eingeführt:Elektronische Schlösser an den Türen. Und zwar nicht nur an den Eingangstüren, sondern auch an den unterschiedlichsten normalen Türen: Kopierraum, Kaffeeküche, Silentiumraum. Wahrscheinlich auch irgendwann an den normalen Zimmertüren. Damit kann man nicht nur bestimmen, wer welchen Raum betritt. Man kann bestimmt auch registrieren, wer welchen Raum auf bzw. abgeschlossen hat. Ob man pünklich war oder zu früh den Raum abgeschlossen hat. Bei einem Amoklauf kann man vielleicht die Räume zentral absperren oder wie in einem Gefängnis wieder aufsperren. Muss das sein, frage ich mich?

3 Kommentare

  1. Jetzt kannst Du genau zurück verfolgen, wer wann Deine Computerräume verwüstet 😉

  2. Ich nicht! Aber vielleicht jemand anders?

    Und was ist mit den anderen Räumen? Man könnte nachvollziehen, wer am Wochenende in die Schule gekommen ist und den Kopierraum aufgesperrt hat und wie lange er kopiert hat. Und der Kopierer zeichnet dann sogar auf, was kopiert wurde.

  3. Vielleicht sollte ich mich mal mit meinem nackten H**** auf den Kopierer setzen und eine Botschaft hinterlassen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Lehrzeit

Theme von Anders NorénHoch ↑