Auch wenn ich im Moment nicht wirklich zum Üben komme, ein wenig klampfen geht immer. Dabei bewege ich mich immer noch an der Schwelle zwischen reiner Musikbegleitung (nur Akkorde) und Melodiespiel. Auch verschiedene Zupfmuster übe ich, aber das ist alles nicht so einfach. Da das anderen vielleicht auch so geht, hier mal ein paar Linktipps – speziell für den dritten Kollegen, der sich nun eine Ukulele gekauft hat :

Akkorde ihre Töne

Manchmal interessiert mich, aus welchen Tönen ein Akkord aufgebaut ist, welche ich den Akkord auf dem Griffbrett verschieben muss, um mein Melody-Strumming zusammenzukriegen (Höchster Ton des Akkords ist immer der Melodieton). Da ich mir das so schnell nicht alles überlegen kann, brauche ich ein Software, die mir das gibt. Zu finden gibt es so etwas zum Beispiel bei wolframalpha.com . Wenn man eher konstruktiv vorgehen möchte und Akkorde zusammenbauen will, kann man mal bei musictheory.net nachnachschauen. Da gibt es einen Akkordbauer.

Melodiespiel

Es gibt eine Unmenge an Büchern in den die Akkorde zu Liedern angegeben sind. Aber es gibt nur wenige für das Meodie-Spiel. Da ist es ganz praktisch, das es bei pdf-minstrel nun eine ganze Reihe an pdfs zum Herunterladen gibt.

Akkordwechsel

Manchmal möchte man sich auch einfach nur Austoben und Akkorde runterhauen. Da ist es ganz praktisch, wenn man weiß, auf welchen Akkord welche anderer Akkord kommen könnte. Bei Lumpenlieder findet man dazu Grafiken mit Tipps.

Oder man schaut mal bei hochweber.ch vorbei, da gibt es einen sehr schönen Kurs mit anschließender Zusammenfassung:

Im Moment habe ich beispielsweise die Folge: C-Cmaj7-C7-F-Dm. Allerdings fehlt mir noch irgendwie der Abschluss. Vielleicht Em oder G und dann C. Mal schauen!