Nachdem ich nun ein paar Tage weitergespielt habe, muss ich ehrlich gestehen, dass mir das Spiel echt Spaß macht. Dies hat mehrere Gründe:

  • Ich muss real durch die Gegend laufen, dass macht mir in den meisten Spielen keinen Spaß,
    weil ich für virtuellen Welten irgendwie kein Händchen habe. Ich möchte da immer
    irgendwo hin laufen, wo ich aber nicht hin darf.
  • Meine Spielfigur steigt nachvollziehbar in den Leveln höher.
  • Ich kann mit meinem Sohn durch die Gegend laufen, was sowohl ihm als auch mir
    viel Spaß macht.

Aber es gibt auch Dinge, die mir so richtig auf die Nerven gehen:

  • Durch die fehlende Anleitung habe ich noch nicht verstanden, wie man in den Arenen kämpft. Außer das meine Figuren den Bach runter gehen, passiert da überhaupt nichts.
  • Das Leveln der Figuren erschließt sich mir auch überhaupt nicht. Soll man das machen oder nicht? Was habe ich davon etc.
  • Wie finde ich die verschiedenen Pokemons? Ich sehe immer Blätter rascheln oder es werden mir welche in der Umgebung angezeigt, aber wie nutze ich das aus?
  • Was ist die eigentliche Spielaufgabe? Kämpfe gewinnen? Pokemons sammeln?
  • Und dann diese andauernden Serverprobleme…. Ich weiß nicht, wie oft ich das Spiel schon neu starten muss, damit ich weiter suchen kann. Das führt dann auch dazu, dass ich nach 10km laut GPS-Uhr erst 7km bei meinen diversen Ei-Ausbrütern geschafft habe.

Na ja, ich werde mir da wohl von meinen Schülern ein wenig Nachhilfe geben lassen und dann
wird sich das ein oder anderen Problem erledigt haben.

Auf alle Fälle werde ich das Spiel als Aufhänger für meine kommende 10. Klasse übernehmen. Die Aufgabe ist dann eine reine Modellierungsaufgabe und sieht dann wie bei Informatikaufgabe 86 beschrieben aus.

Ergänzung: Aus aktuellem Anlass (Kommentar beim 1. Teil) möchte nochmals explizit auf die miserablen Datenschutzbestimmung des Spiels aufmerksam machen, die man kuketz-blog.de detailliert nachlesen kann.