Lehrzeit

Schule & Informatik

EVA

Eigentlich klappt das mit dem Schreiben im Moment nicht so gut, da ich mir das Handgelenk gebrochen habe und mich nun mit dem Auflegen der Hand etwas schwer tue. Aber wenn das innere Aufregen groß genug wird, dann muss auch das mit dem Schreiben klappen.

An der Schule meines Sohnes haben sie ein ganz tolles Konzept zur Verschleierung von ausgefallenen Stunden entwickelt: Jeder Stunde, die eigentlich in der zehnten Jahrgangsstufe ausfallen würde, wird zu …. tata …. EigenVerantwortlichem Unterricht, kurz EVA. Das bedeutet, dass die Schüler unbeaufsichtigt in einem Klassenzimmer sitzen und „arbeiten“; wobei es in der Regel keinen Arbeitsauftrag gibt und auch keine Anwesenheitskontrolle gibt. Was dann stattfindet ist, dass einige Schüler Hausaufgaben machen oder sich auf eine Schulaufgabe vorbereiten oder Vokabeln lernen. Oder aber auch nur auf dem Handy spielen und schreiben.

Was vielleicht in einer 3. oder 4. Stunden noch Sinn macht, macht in der ersten und einzigen Stunde am Nachmittag überhaupt keinen Sinn! Warum sollte man sich die Mittagspause um die Ohren schlagen und dann 1 Stunde EVA haben? Da könnte man doch genauso gut nach Hause gehen, oder? Aber Hauptsache alle Stunde haben stattgefunden.

Welche merkwürdigen Vertretungsstundenkonzepte kennt ihr noch?

 

2 Kommentare

  1. Bei uns gibt es EVA in der Oberstufe auch, aber es ist etwas anders geregelt:
    Zum Einen gibt es im Notmalfall eine Aufgabe, die der fehlende Lehrer per Mail an die Schule schickt. Zum Anderen beinhaltet die Eigenverantwortung bei uns, dass die Schüler entscheiden wann und wo und wie sie die Aufgabe erledigen. Sie können Sie also in der Schule bearbeiten, genauso können sie das aber auch zuhause machen. Ich finde diese Lösung so ehrlich gesagt gut und sinnvoll.

  2. EVA kenne ich in verschiedenen Formen. Auch so, dass die Schüler einen Arbeitsauftrag kriegen bzw. vorausgesetzt wird, dass sie einen haben. Und dann müssen die Schüler nicht im Klassenzimmer sitzen und daran arbeiten, sondern können das auch anderswo tun. Auch, äh, zu Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2016 Lehrzeit

Theme von Anders NorénHoch ↑