So, der Storch ist wieder online und kann über den Link oben auf der Seite betrachtet werden. Leider ist die Kamera nicht die beste – 640x480px ist die Auflösung und wenn es Dunkel wird, wird sie unscharf. Das kann ich dann aber wirklich nicht mehr ändern.

Insgesamt ist die Konstuktion aus Modem, Router, VLC auf externen Server dann aber doch so komplex geworden, dass mich das eine ganze zeitlang in Anspruch genommen hat. Aber jetzt läufts ja. Und ich kann mich neuen Problemen widmen:

  • Ein neuer Schulserver soll angeschafft werden
  • Zwei Räume sollen mit 34 bzw. 16 Computern (leider Win7, Linux wäre mir lieber gewesen) augestattet werden (Angebote einholen, mit dem Sachaufwandverwalter absprechen,…)
  • OHP bestellen, was gar nicht so einfach ist, weil viele Firmen (u.a. Geha und Kindermann) diese Sparte nicht mehr anbieten
  • moodle läuft aus und die Integration ins mebis läuft an, was mich sowohl als a) Beaufragter der Schule als auch b) Mitarbeiter im mebis-Team Oberbayern-West in Anspruch nimmt.
  • Die Vorbereitungen fürs Abitur laufen an: Fragen fürs Colloqium zusammenstellen, den Stoff noch voll fertig machen, Übungsaufgaben zusammen stellen,…
  • Das USB-Kabel zwischen Computer und digitaler Tafel konnte immer noch nicht ausgetauscht werden. Dafür kommen die Elektriker dann in meinen Unterricht geplatzt, um sich mal das Kabel anzuschauen… In dem Raum war auch Unterricht und das Kabel liegt in einem Kabelkanal und kann nicht angeschaut werden!
  • Beamer müssen bestellt und installiert werden. Was sich als schwieriger erweist als gedacht, da die alte Firma, die uns immer versorgte, nicht mehr existiert.
  • Neue Einsatzmöglichkeiten von Computern im Unterricht müssen/sollen erarbeitet werden – zumindest steht das in der Aufgabenbeschreibung eines Systembetreuers; von Störchen ist dagegen nichts zu lesen.
  • Im kommenden Schuljahr soll es bei uns eine „MINT-“ bzw. „Forscher-Klasse“  in der 5. Jahrgangsstufe geben.  Auch dafür muss ein Konzept für den Teilbereich Informatik erarbeitet werden, damit nicht nur Robotik gemacht wird. Es gibt da nämlich durchaus mehr Bereiche in der Informatik. Mir schwebt da u.a. ein Klassen-Blog vor.
  • Es gibt noch Feststellungsprüfungen und Nachholschulaufgaben und Stegreifaufgaben und … und  nicht zu vergessen der normale Unterrichtsalltag mit seine Vorbereitungen und Gesprächen mit Schülern, mündlichen Noten und am Abend dann noch telefonische Beratungsgespräche mit Eltern.

Uuuuuund dann gibt es da noch Privat ein paar Projekte: der Garten und dabei vor allem der Grill muss vorbereitet werden, die Fische beißen noch nicht wie sie sollen, das Ukulele spielen geht nicht voran, das Gleitschirm fliegen auch nicht..

Na ja, es gibt einfach viel zu tun und daher im Moment weniger Blogeinträge.