Programmieraufgabe 55

Nachdem ich mit dem Rollenspiel nicht wirklich weiterkomme, greife ich die Idee vom Kollegen Rau auf und lass mal die Superhelden implementieren. Dazu habe ich ein Quartett bestellt, damit ich zum Einen nicht wieder Probleme mit den Regeln  habe und damit nicht stundenlang nach den Superhelden gegoogelt werden muss.Foto

Aufgabe

Implementiere das Spiel „Superhelden“-Quartett nach eigenem Ermessen. Hier einige Vorschläge:

  1. Entwirf eine Klasse ‚Spielkarte‘ mit den benötigten Attributen.

  2. Entwirf eine Klasse ‚Spieler‘, die eine bestimmte Anzahl an Karten (Array, Queue) verwalten kann.

  3. Entwirf eine Klasse ‚Spiel‘, das die ‚Spieler‘ verwaltet.

  4. Entwirf eine abstrakte Klasse ‚Spieler‘, so dass Personengegener und Computergegner gegeneinander spielen können.

Einziger Nachteil dieses Spiels…. man kann nicht so schön Strategien entwickeln…oder doch?

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Wenn ich mich richtig erinnere: Man muss sich merken, welche Karte schon gespielt wurde (und auswendig wissen, welche dann mit welchen Werten noch im Spiel sind). Der Gewinner kriegt ja die Karte des Gegners, zusammen mit der eigenen, und dann kommt es mitunter darauf an, wie diese Karten den eigenen hinzugefügt werden. Hinten auf den Stapel? Erst die siegreiche, dann die andere, oder umgekehrt?
    Aber stimmt, viel Strategie ist da nicht möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen, Navigieren) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen