James Hill ist neben Jake Shimabukuro der wohl beste und bekannteste Ukulele-Spieler.

Was allerdings James von Jake unterscheidet ist sein Engagement im Schulbereich. Dazu hat er ein eigenes Konzept entwickelt und gibt auf seinen Touren auch viel Unterrichtsstunden an Schulen. Auf der zugehörigen Website ukuleleintheclassroom.com gibt es Materialien für Schüler und Lehrer zum Bestellen und Herunterladen. Musiklehrer sollten sich das unbedingt mal anschauen. Vielleicht gibt es dann in einem der nächsten Schuljahre mal ein Ukulele-Weihnachts-Special an einer Schule. Wär doch was, oder?

James Hill macht das ürbigens, da es seiner Meinung nach – und dem kann ich mich nur anschließen – das beste Instrument der Welt zum Musik lernen ist. Und damit meine ich nicht nur im Bezug auf die Praxis sondern auch was die Musiktheorie angeht.

Im Übrigen, wer kann sonst ein Insturment mit dem man …

  1. … sich selbst oder jemand anderen musikalisch begleiten kann oder
  2. … Solos spielen kann.
  3. Die leicht mitzunehmen ist.
  4. Und wenig kostet.

Ich kenne sonst kein Instrument mit all diesen Eigenschaften.