Lehrzeit

Schule & Informatik

Algodoo

Ich muss unbedingt wieder Physik unterrichten! Es gibt sooooo spannende Simulations-Anwendungen – einfach toll! Zum Beispiel Algodoo.Algodoo ist im Bereich Mechanik und Optik total frei einsetzbar und sehr intuitiv zu bedienen. Meine Siebtklässler hatten überhaupt kein Problem bei der Benutzung und kamen auf die merkwürdigsten und faszinierendsten Maschinen.Natürlich geht nichts über praktische Physik. Denn selbst zu erleben, dass ein Papier im Brennpunkt zu brennen anfängt ist immer noch was anderes als das nur theoretisch zu erleben. Aber man kann durch solche Simulationsprogramme Parameter verändern, die man sonst vielleicht gar nicht beeinflussen kann. So habe ich bei dem obigen linken Laser die Lichtgeschwindigkeit auf 15 m/s (statt 300.000 km/s) verringert. Und schon sieht man die Auswirkung der Schwerkraft auf das Licht. Im Normalfall ein reines Gedankenexperiment, hier kann man es wirklich ausprobieren und erfahren.

Ebenso kann man mechanischen Experimente mal mit Reibung und, sonst auch nur eine Gedankenexperiment, ohne Reibung durchführen. Oder was wäre, wenn ich ein und daselbe Experiment auf der Venus durchführe (andere Gravitation, andere Luftdichte)?

Insgesamt sehr zu empfehlen, auch weil es für Win und Mac ist und zumindest in der Schulversion auch Whiteboards (vor allem SMARTBoards) unterstützt. Allerdings leider nicht ganz billig. Aber ich denke, dass der Preis gerechtfertigt ist. Und im Moment gibt es die Software sogar ein wenig billiger.

1 Kommentar

  1. Hallo, Herr Bartling!

    Algodoo gibt es mittlerweile kostenlos für PCs und Macs
    und wenn Sie möchten, können wir Szenarien und Tricks für den
    Unterricht austauschen. Meine finden Sie in der Algobox, wenn
    Sie nach „schule“ suchen ( ohne Anführungszeichen ).
    Ich veranstalte auch eine moodle-basierte reine Online-Fortbildung zu Algodoo, an 6 Tagen können Sie sich Termine aussuchen, so dass Sie drei Doppelstunden belegt haben. Start: 11.3. und 18.3.2014 ganztägig wählbar, am 13.3.,17.3., 19.3.,25.3. jeweils zwischen 17.30 und 20.30 wählbar.
    Meine neuesten Szenarien sind : Stromkreis ( Spannung als Elektronendruck-Unterschied ), Stoßdämpfer ( Feder mit sich ändernder Ruhelänge, nutzt Thyme-Script ), crashtest (Auto bleibt nach crash verformt). Aber auch meine Werkzeuge zur Optik ( Winkelmessgeräte ) sind für den Unterricht sehr nützlich.
    Schauen Sie mal rein!
    Ich würde mich über eine email von Ihnen freuen.

    Viele Grüße aus Koblenz, Dr. Balk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Lehrzeit

Theme von Anders NorénHoch ↑