Three Ring

Das Managen von Schülerarbeiten ist, solange sie nicht digital sind, irgendwie schwierig. Wie bekommt man sie digital, wo legt man es dann ab? Mit bayernmoodle arbeiten die Schüler nur ungern; facebook nehmen sie zwar lieber, aber wer will das schon Mitglied sein; Google+ wird von der Schule ungern gesehen; Evernote ginge vielleicht, da ließe sich ein gemeinsames Notizbuch anlegen.

Eine andere Variante wäre jetzt noch ThreeRing. Einfach die Arbeite Abfotografieren hochladen und organisieren. Es lassen sich Portfolios erstellen, ganz wichtig für das P-Seminar in Bayern und andere Arbeitsformen simulieren.

Graph-Plotter

Ab und zu brauche ich spontan mal einen Funktionsgraphen im Unterricht. Meist hatte ein Schüler eine Idee, die man sich zusammen mal anschauen möchte, oder die Aufgabe wurde falsch gelöst, zum Beispiel bei einer Kurvendiskussion. Da ist es praktisch, wenn man eine spontan einen Plotter zur Verfügung hat. Und inzwischen muss man nicht mal lange suchen. Einfach den Term bei Google eingeben und man bekommt dank Wolfram Alpha den Graphen angezeigt:

Aber man kann auch direkt zu Wolfram Alpha gehen. So lassen sich auch Integrale und Ableitungen berechnen.

Neue Technik im Unterricht

Wie machen es eigentlich andere? Wie integrieren andere Lehrer das Internet im Unterricht? Oder das Smartphone? Oder den Computer? Oder…. Antworten dazu finden sich darauf auf diversen Lehrerblogs. Zehn Stück davon werden hier kurz vorgestellt.

Android for School

Auch wenn ich eigentlich Apple-Anhänger bin, so hat die Android-Plattform auch seine Vorteile. Zum Beispiel gibt es einen Haufen Apps für den Unterricht. Hier zum Beispiel.