Lehrzeit

Schule & Informatik

Computeraufgabe 16

Heute mal was anderes. Kein Programmieren, keine Zähl-Wiederholungen, keine Variablen, keine Mathematik. Einfach nur Anwendung im Rahmen des Unterrichts der sechsten Jahrgangststufe.

Aufgabe

Erstelle eine fünfseitige Präsentation über das, was du in den Ferien am liebsten gemacht hast. Die Präsentation soll dabei so sein, dass deine Klassenkameraden das unbedingt auch machen wollen. Pro Folie darf neben Namen nur ein einziges zusätzliches Wort vorkommen.

Der Hintergrund hinter der Aufgabe ist recht einfach. Ich bin es einfach leid immer nur diese Bulletlists mit irgendwelchen Fakten zu sehen, die nur aus Wikipedia zusammenkopiert wurden. Das macht weder den Schülern Spaß zu erstellen noch mir Spaß anzuschauen. Jetzt dagegen werden sie richtig kreativ. Ein Schüler hatte sich beispielsweise den Arm gebrochen und nur die ganzen Ferien über gelesen. Jetzt versucht er uns zu verkaufen, warum Lesen das Beste ist, was man in den Ferien machen kann. Eine andere Schülerin war „nur“ bei ihrer Oma. Jetzt versucht sie deutlich zu machen, warum die Großeltern zu besuchen das Beste ist, was man in den Ferien machen kann.

Wer Lust hat, kann seine Schüler auch andere Präsentationswerkzeuge wie pretzi mal in diesem Zusammenhang ausprobieren lassen.

3 Kommentare

  1. Yeah.. meine Lieblingsaufgabe.. zusammen mit dem Mantra (welches die Schüler schon leicht spöttisch nachbeten) „wenn du alles das was du sagen willst aufschreibst… mach dich nicht überflüssig“…

  2. Sorry, aber „Pro Folie darf neben Namen nur ein einziges zusätzliches Wort vorkommen.“ verstehe ich noch nicht – sollte es vielleicht Nomen heißen?

    • Nein, ich meinte wirklich Namen, also Eigennamen wie Ländernamen oder Personennamen. Sonst nur Bilder, Grafiken, Diagramme etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Lehrzeit

Theme von Anders NorénHoch ↑