Ein Mathematik- und ein Geschichtslehrer stehen Freitags in der zweiten Pause in der Kaffeeküche und kratzen den letzten Kaffee aus der 70 Tassen fassenden Kaffeebrühmaschine.

„Was machst du gerade im Unterricht?“

„Stalin.“

„Ahh, der mit der Orgel.“

„Haha. Dann machst du wohl gerade den mit den Keksen?“

„Du meinst Leibniz? Nein, der wird in der Schule nicht behandelt. Aber Kant wird in der Schule behandelt.“

„Von wem?“

„Der Hausmeister arbeitet doch mit Holz, oder nicht?“

Ich weiß! Lehrerwitze, aber wir sind halt auch nur Menschen. Aber ist es nicht spannend, welche Größen der Weltgeschichte man in der alltäglichen Sprache findet? Na ja, Stalin-Orgel ist wohl weniger Alltag, aber ihr wisst schon, was ich meine.

Und da gibt es ja noch mindestens zwei: Bismarck-Hering und Schillerlocke. Wenn ich jetzt noch neun solcher Begriffe und steht mein nächster P-Seminar. Also, wem noch solche Begriffe einfallen….